home

Über uns

hopfenseeWir züchten mit dem Deutschen Braunvieh eine Rinderrasse, die ursprünglich im Alpenraum beheimatet war und sich von dort in alle Welt verbreitet hat. Eine Jahrhunderte lange Selektion in der rauen Umgebung seines ursprünglichen Zuchtgebietes sowie durch die hohen Anforderungen der dort verbreiteten Hartkäserei an die Käsereitauglichkeit der Milch haben dem Braunvieh zu Grundeigenschaften verholfen, die bis heute bewahrt wurden und durch moderne Zuchtmethoden gezielt weiterbearbeitet werden. Diese Eigenschaften des Deutschen Braunviehs erweisen sich unter den heutigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen als unschätzbarer Vorzug und stellen in der Konkurrenz zu anderen modernen Milchrinderrassen geradezu ein Alleinstellungsmerkmal dar. So zeichnet sich unser heutiges Braunvieh als unkomplizierte, gesunde und langlebige Rasse mit hoher Leistung bei geringsten Produktionskosten aus.

 

Unsere Aufgaben:

  • Förderung der Braunviehzucht
  • Herdbuchführung
  • Vermarktung von Zuchtvieh der Mitgliedsbetriebe im In- und Ausland
  • Vermarktung von Gebrauchskälbern
  • Förderung der Jungviehaufzucht (Verbandseigene Alpen und Weidehöfe)

Unsere wichtigsten Kennzahlen:

2483 Braunviehzüchter mit
109151 Kühen sind Mitglied der Allgäuer Herdebuchgesellschaft (AHG).
7744 kg Milch,
4,20 % Fett und 318 kg Fett sowie
3,58 % Eiweiß und 269 kg Eiweiß beträgt die Durchschnittsleistung aller Herdebuchkühe der AHG.
518 AHG-Betriebe erreichten eine Herdenleistung von über 8 000 kg Milch,
211 AHG-Betriebe von über 9 000 kg Milch,
42 AHG-Betriebe von über 10 000 kg Milch
10 AHG-Betriebe von über 11 000 kg Milch und
1 AHG- Betrieb von über 12 000 kg Milch
473 Herdebuchkühe der AHG überschritten die Jahresleistung von 1000 kg Fett- und Eiweißmenge.
105 Herdebuchkühe aus AHG-Mitgliedsbetrieben erreichten neu eine Lebensleistung von 100 000 kg Milch.
7391 Zuchttiere wurden von der Allgäuer Herdebuchgesellschaft verkauft.
3379 Zuchttiere wurden von der AHG in 19 verschiedene Länder exportiert.
37.859 Gebrauchskälber wurden über die Allgäuer Herdebuchgesellschaft vermarktet 34,2 % davon waren Gebrauchskreuzungen.
2178 Stück Jungvieh verbrachten den Sommer auf den Alpen und Weidehöfen der AHG.
10 Jungzüchterclubs mit 1 733  Mitgliedern sind im AHG-Zuchtgebiet aktiv.
  12.2017
ahg logo complete    

                         

VERWENDUNG VON COOKIES
Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Zugriffe zu analysieren und die Daten werden z.B. an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
EINVERSTANDEN