Herdebuch Allgäu Marktanmeldung

Aktuelles

Große Auktion am 11. März in Kempten

- 470 Zuchttiere gemeldet -

Die AHG hält am Donnerstag, den 11. März eine große Zuchtviehauktion in der Allgäuhalle im Kempten ab.

Im Einzelnen gemeldet sind 30 Stiere, 10 Kühe und 370 Jungkühe. Zuchtkälber sind nicht auf der Auktion, können aber über Stallvermittlung angeboten werden.

Diese Auktion kann nur unter strengen Corona-Auflagen als Auktion durchgeführt werden. Sie als Kaufinteressent bekommen im Marktbüro einen Winker, Katalog und Milchliste und erhalten damit Zugang zu den Stallungen, wo sie die Tiere zwischen 10:00 und 10:30 Uhr besichtigen können. Verkäufer sind zu dieser Zeit keine im Stall, damit genügend Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. In der Halle wird nur Käufern mit Winker ein Platz zugewiesen.

Auf dem gesamten Gelände, in den Stallungen und in der Halle besteht Maskenpflicht.

Die Anordnungen sind strikt einzuhalten, Anweisungen durch das Verbandspersonal und Ordner sind zu befolgen.

Sollten sich im Ablauf kurzfristige Änderungen ergeben, werden diese auf unserer Homepage unter www.allgaeuer-herdebuchgesellschaft.de.

Es gibt aber auch weiterhin die gute Möglichkeit den Kaufauftragsdienst zu nutzen unter Tel.-Nr.:

Schmid Werner                        oder                                        Steurer Hans

0831 / 522 44 – 90                                                                   0831 7 522 44 - 77

0151 / 16772039                                                                       0171 / 9912558

Die Versteigerung beginnt um:                    

                               10.30 Uhr   Stiere

                               11.00 Uhr   Jungkühe und Kühe

Alle Kühe sind melkbarkeitsgeprüft!

Der Auktionskatalog für Stiere und Jungkühe ist ab Freitag im Internet abrufbar,

die vorläufige Milchliste ist ab Dienstagabend im Internet einsehbar unter:
www.allgaeuer-herdebuchgesellschaft.de

Die Jungkühe und Kühe werden vom Eutergesundheitsdienst untersucht und die auftretenden Mängel werden bekannt gegeben. Gentechnikfrei gefütterte Tiere sind gekennzeichnet. Transportmöglichkeiten sind in alle Richtungen möglich.

 

Ihr AHG-Team